Termin

Terminankündigung

Der nächste Computer-Stammtisch-Termin ist am 13. August 2020. Wegen eines Todesfalles kann dieser Stammtisch erst um 15 Uhr beginnen. Da wir uns im Cafehaus treffen, müssen wir die aktuellen gesetzlichen Auflagen einhalten.

Wer grundsätzlich am Stammtisch erfolgreich teilnehmen will, sollte eine Handy-Signatur haben. Die bekommt man kostenlos bei der Infostelle der Bezirkshauptmannschaft. Ausweis und Handy mitnehmen. Es ist das kein Computer-Kurs, sondern die Möglichkeit Antworten auf einzelne Fragen zu bekommen. Und nützliche Tipps.

Außerdem sollte man zwei Accounts haben: Google und Microsoft.

Termin-Faustregel: Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat, von 14.00 bis 16:00, im Cafe Burgblick in Ramingstein. Allerdings nur werktags.

Gut aufgeladene tragbare Computer können mitgebracht werden.

Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind jederzeit willkommen.

Mögliche sonstige Themen -> hier! Einfach melden, was interessiert.

Hinweis zur Facebookgruppe (man kann da auch dabei sein, wenn man gar nicht zum Stammtisch gehen kann oder will):

https://www.facebook.com/groups/772100983001266/

FBG-CST.PNG
Allgemein · Digitales Österreich · Information

Auf, auf, lasst uns Nachbarn und Untertanen drangsalieren

Man kann sich das Internet nicht mehr wegdenken.

Christa Chorherr

Den derzeit herrschenden Autokraten – und es sind gar nicht so wenige – steht eine reiche Fülle von Mittlen zur Verfügung, um ihre Untertanen (und ich bitte, dieses Wort hier wörtlich zu verstehen) und die Nachbarn zu drangsalieren. Dass das gegen die Menschenrechte verstößt, ist diesen Autokraten ziemlich egal.

Man schießt Raketen auf das Nachbarland – muss man ja, die anderen haben doch angefangen; Man schnappt sich einen Teil eines Nachbarlandes – um eine „Sicherheitskorridor“ einzurichten, man infiltriert einen Teil eines Nachbarlandes, weil dieser Teil ja „schon immer“ zum eigenen Land gehört hat. Man deklariert eine ethnische Gruppe einfach als Terroristen und sperrt ihre Führer ein – auch so können Minderheiten mundtot gemacht werden. Einsperren oder zur Zwangsarbeit schicken, sind diesbezüglich beliebte Vorgehensweisen. Enteignung ist auch ein sehr gängiges Mittel, Enteignung von Vermögenswerten, aber auch von Land.

Man zwingt Frauen, eine bestimmte Kleidung zu tragen und bestraft sie körperlich, wenn…

Ursprünglichen Post anzeigen 547 weitere Wörter